Förderkorb

 

 

ücky

 

Mobile Jugendarbeit

(0209) 389680
 

Leitbild der Katholischen Jugendsozialarbeit Gelsenkirchen gGmbH

Jede Menge Chancen – Wir sichern Übergänge

 

Was ist unser Auftrag?

Die Katholische Jugendsozialarbeit Gelsenkirchen ist eine gemeinnützige GmbH, die sich für die berufliche und soziale Integration von Jugendlichen und jungen Erwachsenen einsetzt. Die Gesellschaft gliedert sich in zwei vernetzte Tätigkeitsfelder. Zum einen in die Jugend-berufshilfeeinrichtung Förderkorb und zum anderen in die Mobile Jugendarbeit, die im Arbeitsfeld der offenen Kinder- und Jugendarbeit tätig ist.

 

Welche Werte leiten uns?

Unsere Katholische Jugendsozialarbeit, die wir leisten, ist keine Sozialarbeit zum Glauben hin, sondern eine Sozialarbeit aus dem Glauben heraus.

 

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch. Damit richten wir uns als Katholische Jugendsozialarbeit Gelsenkirchen gGmbH auf unsere spezifische Art an dem Grundauftrag der katholischen Kirche aus: Wir nehmen jeden Menschen so an, wie er ist, und unterstützen ihn in seinem Anspruch am gesellschaftlichen und gemeinschaftlichen Leben teilzuhaben. Dabei berücksichtigen wir einerseits die unterschiedlichen Lebensbedingungen, Situationen und Bedürfnisse von Frauen und Männern, andererseits auch die soziokulturellen und religiösen Hintergründe unserer Mitmenschen mit Migrationshintergrund.

 

Unser Handeln ist geleitet durch gegenseitige Akzeptanz, Wertschätzung, Offenheit und Vertrauen. So ist die Grundlage unserer Arbeit der Aufbau einer tragfähigen und vertrauensvollen Beziehung mit den Teilnehmenden. Durch unser verbindliches Verhalten und ein hohes persönliches Engagement motivieren wir Menschen, sich den Hürden und Anforderungen ihrer jeweiligen Lebenssituation zu stellen.

 

Mit Fachlichkeit und Flexibilität entwickelt unser multiprofessionelles Team individuelle Lösungen für jeden Einzelfall.

 

Was bieten wir an?

Wir bieten Jugendlichen und Erwachsenen eine Anlaufstelle und beraten, begleiten und unterstützen sie in Zeiten des Übergangs von der Schule in den Beruf situationsgerecht.

 

Wir bieten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine sinnvolle Freizeitbe-schäftigung.

 

Mit unseren Angeboten in unterschiedlichen Projekten erreichen wir eine Vielzahl von Jugendlichen und Erwachsenen. Alle Einzelprojekte der KJS sind darauf ausgerichtet den Menschen gerade in schwierigen Lebensphasen so viel Unterstützung wie nötig zukommen zu lassen, und dabei so genau wie möglich im Sinne einer zielgerichteten sozialen und beruflichen Integration zu agieren.

 

Was sind unsere Stärken?

Die Katholische Jugendsozialarbeit Gelsenkirchen gGmbH ist ein Träger mit langjähriger Erfahrung. Seit 1987 sind wir in Gelsenkirchen tätig und greifen auf ein differenziertes internes und externes Netzwerk, sowie auf entwickelte Kooperationsstrukturen mit Trägern, Institutionen, Schulen und Betrieben auf regionaler und überregionaler Ebene zurück.

 

Wir verfügen über umfangreiche Kenntnisse der lokalen Jugendhilfestrukturen, sowie des Ausbildungs- und Arbeitsmarkes und setzen diese situationsgerecht ein. Unser Team zeichnet sich durch langjährige personelle Konstanz, fachlich differenzierte und soziale Kompetenz, sowie hohe Einsatzbereitschaft aus.

 

Welche Betriebsstrukturen sind uns wichtig?

In der KJS gGmbH sind circa 50 Mitarbeiter in verschiedenen Projekten beschäftigt.

 

Dem Team aus sozialpädagogischen Fachkräften, Psychologen, Therapeuten, Arbeitspädagogen, Werkanleitern und Verwaltungsangestellten stehen zahlreiche Beratungs-, Büro-, Seminar-, Computer-, und Freizeiträume, unterschiedlichste Werkstätten, sowie ein Hauswirtschaftsbereich zur Verfügung. Die Räumlichkeiten sind so gestaltet, dass sie durch ihre Ausstattung und Atmosphäre erfolgreiches Lernen und Entwicklung ermöglichen.

 

Wir haben transparente Organisations- und Ablaufstrukturen, die in einem Organigramm und in Arbeitsplatzbeschreibungen festgehalten und stetig weiterentwickelt werden. Wir setzen uns für ein Betriebsklima ein, in dem Verantwortungsübernahme, Offenheit, Vertrauen, Wert-schätzung und ein gemeinsames Verfolgen von Zielen selbstverständlich sind.

 

Wozu befähigen wir?

Wir versetzen Menschen in die Lage, eigenverantwortlich ihr Leben zu gestalten und die Herausforderungen der Berufswelt und des gesellschaftlichen Lebens mit mehr Selbst-achtung und Selbstvertrauen annehmen zu können.

 

Was ist unsere Vision?

Um auch in Zukunft ein zentraler Akteur im Arbeitsfeld Jugendsozialarbeit in Gelsenkirchen zu sein, und Menschen für die gesellschaftlichen Herausforderungen fit machen zu können, gehen wir neue Wege in der Begleitung benachteiligter Menschen. Unsere Vision ist ein Gelsenkirchen, in dem alle Menschen gute Chancen haben sich beruflich und sozial zu integrieren.

 

 

Gelsenkirchen, den 23.09.2019 

 

H. Ott

Geschäftsführer

S. Endemann

stv. Geschäftsführerin

M. Heinrich

Mitarbeitervertretung

Propst M. Pottbäcker

Vors. Gesellschafterversammlung

Veranstaltungen